Artikel mit dem Tag "Pegelsonden"


23. Juli 2018
Die Genauigkeit einer Druckmessung kann durchaus von der Lage des Druckmessumformers beeinflusst werden. Besonders im Niederdruckbereich sollte darauf geachtet werden. Beim Thema Lageabhängigkeit kann es zu Ungenauigkeiten kommen, wenn sich die Position des Druckmessumformers in der Praxis von jener während der Kalibration beim Hersteller unterscheidet. Bei STS ist es üblich, dass Druckmessumformer in senkrechter Position nach unten zeigend kalibriert werden (siehe Beitragsbild oben). Montiere
04. September 2017
Bei der Füllstandsüberwachung ist auf eine ausreichende Erdung der Pegelsonden zu achten, um gravierende Schäden zu verhindern. Ist diese unzureichend oder nicht vorhanden, kann dies drei gravierende Effekte nach sich ziehen. 1. Aufgrund eines ungenügenden Potentialausgleichs in leitenden Medien wie Wasser tritt Korrosion ein. Dies ist ein schleichender Prozess, der bei Langzeitanwendungen zu beobachten ist. Die Spannungsunterschiede zwischen dem Sensor und der umgebenden Flüssigkeit führen zu
16. August 2017
Mechanische, chemische und thermische Belastungen lassen die Genauigkeit eines Druckmessumformers mit der Zeit abnehmen. Daher sollten sie regelmässig kalibriert werden. In diesem Zusammenhang spielt der Begriff Rückführung eine wichtige Rolle. Bei der Kalibrierung von Druckmessumformern geht es darum, deren Präzision zu überprüfen und veränderte Messwerte frühzeitig zu erkennen. Eine Kalibrierung findet somit vor einer Justierung statt, bei der eventuelle Funktionsstörungen behoben werden.
16. August 2017
Dem Thema Genauigkeit gilt Anwendern oftmals das Hauptaugenmerk beim Kauf eines Drucksensors. Damit ist eine Vielzahl genauigkeitsrelevanter Begriffe verbunden, die wir an anderer Stelle bereits erläutert haben. Genauigkeit ist jedoch nur ein Teilaspekt eines weiteren Begriffs, der in Datenblättern zu Druckmessumformern auftaucht: Gesamtfehler. Im Folgenden klären wir auf, wie diese Angabe in Datenblättern zu verstehen ist und welche Rolle sie bei der Wahl des passenden Drucksensors spielen soll
16. August 2017
Die Kalibrierung von Druckmessgeräten ist aus verschiedenen Gründen wichtig: Einerseits geht es um die Einhaltung von festgelegten Normen wie ISO 9001, um nur eine herauszugreifen. Anderseits ergeben sich für Hersteller auch ganz konkrete Vorteile, wie Prozessverbesserungen und Kosteneinsparungen (beispielsweise durch die Verwendung korrekter Mengen von Rohstoffen).
16. August 2017
Warum ist die Temperatur ein wichtiger Faktor? Die in piezoresistiven Druckmessumformern eingesetzten Materialien weisen eine gewisse Temperaturabhängigkeit auf (Hier lesen Sie mehr zum Thema Temperaturverhalten piezoresistiver Druckmessumformer). Daher verändert sich das Messverhalten des Druckaufnehmers auch mit der Temperatur. In der Folge kommt es zu temperaturbedingten Nullpunktverschiebungen und Spannefehlern.
06. Juli 2017
Im Bereich der Wasserversorgung stellt STS vor allem Produkte für die Niveau- und Druckregulierung her. Diese werden unter anderem bei der Reservoir-Bewirtschaftung und der Überwachung der Frischwasser-Verteilung eingesetzt. STS bietet eine Auswahl von Drucktransmittern und Datenloggern für die Wasserversorgungs- wirtschaft an. In Wasserversorgungsnetzen müssen die Rohrleitungsdrücke permanent überwacht werden.
06. Juli 2017
STS ist ein langjähriger Partner von Hydrologen. Mit und in dieser Kooperation haben wir uns zum Spezialisten für die Überwachung von Fluss-, See- und Grundwasserpegelständen entwickelt. STS bietet hoch zuverlässige Produkte für die Grundwasserbewirtschaftung an. Abnehmer sind Ämter (Hydrologen / Geologen / Statistiker), landwirtschaftliche Genossenschaften sowie Ingenieurbüros und Dienstleister.
06. Juli 2017
Im Labor und bei medizinischen Geräten werden höchste Anforderungen an Genauigkeit und Zuverlässigkeit gestellt. Hierfür eignen sich STS Produkte hervorragend, sie werden z.B. in der Drucküberwachung von Dialysegeräten eingesetzt. Medizinische Geräte müssen regelmässig gewartet und kalibriert werden. STS liefert Drucktransducer für Überwachungs- und Kalibrierzwecke an Medizin-, Service- und Kalibrierinstrumenten. Eingesetzte STS Produkte / Besonderheiten: - Kundenspezifische Transducer
27. Oktober 2016
Bei extremen Hochwasserlagen gelten die Hoffnungen der betroffenen Menschen den Deichen – halten sie oder nicht. Ein Deichbruch wie beim Hochwasser 2013 in Fischbeck (Sachsen Anhalt) verursachte immense Schäden im Landesinneren, die noch heute nachwirken. Das an der Hochschule Bremen laufende Forschungsprojekt DeichSCHUTZ befasst sich mit einem innovativen Deichschutzsystem, das derartige Deichbrüche verhindern könnte.

Mehr anzeigen